Für die Zukunft

Der Blick auf das was kommt macht mir angst ..Es ist nicht das ich Angst davor hab was passiert oder Angst davor zu entscheiden denn im Grunde denk ich ich werd schon wissen was ich will..oder vielleicht eben nicht..Dann schau ich zurück versuche an dem was passiert ist zu messen was passieren wird.Es heißt guck immer nach vorne ..Schau nicht zurück und im Grund würde ich nichts anderes sagen doch die Fehler die mich jagen,die kleinen monster die einfach auch mit der Zeit nicht wegwehen bringen mich dazu die Vergangheit besser machen zu wollen obwohl ich doch in dem jetzt stecke..Ich kann nicht zurück und nicht vor und hier kann ich nicht bleiben..Es ist kein piksen es ist ein stechen..Langsam leise und schwer und da bin ich ...und huste ein :es tut mir leid...Dabei gibts nichts zu entschuldigen und ein :ich will was tun dabei ist schon alles getan und gesagt.Wir sind nicht das was zurück liegt wir sind das was folgt und vielleicht macht mir das viel mehr angst als zu wissen was ich schon bin.Und dann folgt ein blick und man könnte wirklich sagen das man das was weg ist auf einmal viel mehr begehrt und es nie so sehr nicht wollte.Alles was ich weiß ist das ich es nicht gut machen kann aber ich werd es bessser machen mit erhobenen Kopf (nicht mal mir eingestehend wie viel Angst ich hab )und mit einem adrenallinschrei einfach nach vorne..denn ich kann ja nicht zurück...Für alle dinge die ich nicht sagen konnte werd ich was schreien können denn ich weiß warum ich hier bin und warum ich hier sein werde.Für die Zukunft...

6.5.07 20:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen